Matthias Teut

Zum ersten Mal dabei: Autor und „Neuverleger“ Matthias Teut. Sandra Florean hat sich zur Book Oldesloe seine Lesung zu „Erellgorh“ angehört und kann euch nur wärmstens ans Herz legen: Merkt Euch den Samstag vor und besucht Matthias´ Lesung!

Er ist mit seinem Debüt übrigens nominiert für den Deutschen Phantastik Preis! Herzlichen Glückwunsch dazu, wir drücken die Daumen!

Er wird am Samstag von 13:30 bis 14:00 Uhr lesen.

Homepage: www.erellgorh.com

Facebook:
www.facebook.com/DichtFest
www.facebook.com/Erellgorh

Twitter: twitter.com/Erellgorh

Matthias Teut als freiberuflicher Autor über sich:

So lange ich denken kann, habe ich mich mit Worten und Texten befasst. Als Kind schrieb ich Gedichte, als Jugendlicher Liedtexte und später dann Kurzgeschichten. Vor ein paar Jahren habe ich mich endlich an die Konzeption der Geschichten herangetraut, die seit vielen Jahren in meinem Kopf herumgeisterten. Dabei war für mich klar, dass ich mich gar nicht erst auf die häufig lange und für viele vergebliche Verlagssuche machen werde. Eine Veröffentlichung als Selfpublisher passte besser zu mir. Im Juni 2016 hat mein Fantasy-Roman „Erellgorh – Geheime Mächte“ das Licht der Welt erblickt und seither schon tausende von Lesern begeistert.

 

Erellgorh – Geheime Mächte – Klappentext Band 1 der High-Fantasy-Trilogie:

Willkommen in der Welt von Erellgorh

Du musst zum Nebelsee reisen – mehr wage ich dir hier nicht zu schreiben. Nur so viel: Bitte zögere nicht! Alles hängt davon ab, dass du bald gehst! Das Gefüge der Welt gerät aus dem Gleichgewicht.

Seit dem großen Krieg leben die Völker von Jukahbajahn – Menschen, Zwerge und das Sumpfvolk der Urda – in Frieden. Die Elben und ihre mächtige Stadt Erellgorh sind nur noch ein Mythos, verborgen im magischen Dunst des Nebelsees.

Da wird der junge Heiler Atharu von seiner sterbenden Urmutter auf eine Reise geschickt. Ein sonderbarer Brief zwingt die Küchenmagd Selana zum Aufbruch. Und der Straßendieb Pitu muss wieder einmal vor seinen Verfolgern fliehen. Sie alle machen sich auf ins Ungewisse. Ihre Welt steht Kopf. Doch noch ahnen sie nicht, welche Bedrohung am Horizont lauert – und welche Rolle die Elben von Erellgorh ihnen zugedacht haben.

Episch, spannend, magisch – und drei Hauptfiguren, die man einfach lieben muss.

Erellgorh – Geheime Wege – Klappentext Band 2 der High-Fantasy-Trilogie:

Willkommen zurück in der Welt von Erellgorh

„Unter die Erde, Geschmeiß!“ Die Stimme des Kreh gellte wie ein Orkan durch seinen Kopf. „Und hoffe darauf, dass ich euch vergesse, wenn ich die Elben und alle ihre Helfer auslösche!“

Dunkle Zeiten für die Völker Jukahbajahns: Grausame Schatten jagen nach den magischen Bruchstücken und Gellwicks ziehen mordend und plündernd durch die Länder.

Als Atharu, Selana und Pitu sich begegnen, überschlagen sich die Ereignisse. In der Elbenstadt Erellgorh glauben sie endlich, das Ausmaß der Bedrohung zu verstehen. Doch sie ahnen nicht, wie hoch der Preis wirklich ist, den sie zahlen müssen. Und nicht nur die Elben sind für eine Überraschung gut.

„Eine spannende Fortsetzung mit wunderbaren Figuren und der richtigen Prise Humor!“