Cosplay/Gewandungs-Wettbewerb

Auch auf dieser Unicon gibt es wieder einen Cosplay- und Gewandungswettbewerb.

  • Du hast ein Kostüm (Cosplay oder Larp), das du präsentieren möchtest?
  • Du hast einen kleinen Auftritt parat? (egal ob du singst, tanzt, kämpftst, etwas erzählts oder irgendetwas anderes Interessantes vorführst)
  • Natürlich kannst du auch als Gruppe an dem Wettbewerb teilnehmen!

Trifft das auf Dich zu, dann nimm teil am Cosplay- und Gewandungwettbewerb der Unicon!

Steampunk?

Ihr werdet auf der Unicon viel Steampunk sehen. Natürlich könnt ihr am Wettbwerb auch in einem solchen Outfit teilnehmen. Abhängig von eurem Outfit passt es entweder in die Kategorie Cosplay oder Larp.

Wann gilt welche Kategorie? Der Hauptunterschied dürfte er in eurer Bewaffnung liegen. Ist sie für ein LARP geeignet, dann könnt ihr auch in der LARP Kategorie antreten. Andernfalls fällt euer Outfit in die Kategorie Cosplay.

Cosplay?

Cosplay (jap. コスプレ, kosupure) ist ein japanischer Verkleidungstrend, der in den 1990er Jahren mit dem Manga– und Animeboom auch in die USA und nach Europa kam. Beim Cosplay stellt der Teilnehmer eine Figur – aus Manga, Anime, Computerspiel oder Film – durch Kostüm und Verhalten möglichst originalgetreu dar.Quelle Wikipedia

Auch wenn es ursprünglich aus Japan kommt und natürlich zu Anfang vor allem Charaktere aus der japanischen Anime und Manga-Kultur dargestellt wurden, ist dieses Hobby dort nicht stehen geblieben.

Kaum eine Spiele- oder Computer-Messe ist noch ohne Leute in Kostümen von Charakteren aus Spielen, Filmen oder Comics denkbar. Und auch wenn viele dieser Charaktere nichts mit der japanischen Kultur zu tun haben, bezeichnet man das Hobby heute üblicherweise als Cosplay.

Eine Gewinnerin des Wettbewerbs auf der Unicon 40

Eine Gewinnerin des Wettbewerbs auf der Unicon 40. Vielen Dank an Totenstadt  für das Photo.

LARP (Live Action Role Playing)?

Live Action Role Playing (LARP) oder Live-Rollenspiel bezeichnet ein Rollenspiel, bei dem die Spieler ihre Spielfigur auch physisch selbst darstellen. Es handelt sich also um eine Mischung aus dem Pen-&-Paper-Rollenspiel und dem Improvisationstheater. Das Spiel findet in der Regel ohne Zuschauer statt. Die Teilnehmenden können im Rahmen einer Rolle, die die eigene Figur und ihre Eigenschaften und Möglichkeiten beschreibt, frei improvisieren. Die Spielfigur wird Charakter genannt. Soweit möglich, finden Liverollenspielveranstaltungen an Spielorten statt, deren Ambiente dem Szenario der Spielhandlung entspricht, und die Charaktere werden mit einer entsprechenden Gewandung kostümiert.Quelle Wikipedia

Der Unterschied der Kostüme und Ausrüstung beim LARP zum Cosplay liegt vor allem in der Funktionalität. Beim LARP fechtet man mit den Schwertern und anderen Waffen, regelrechte Schlachten aus. Damit es zu keinen Verletzungen kommt, handelt es sich um sogenannte Polsterwaffen. Sie sind allerdings klobiger, als echte Blankwaffen und schauen entsprechend nicht ganz so orginalgetreu aus. Beim Cosplay hingegen geht es um möglichst orignalgetreues Äußere. Eventuell sind die Waffen robust genug, einen Kampf in einer gut ausgearbeiteten Choreographie darzustellen, aber zwingend ist das nicht.

Auf vielen LARPs tragen die Kämpfer Metallrüstungen, die an mittelalterlichen Vorbildern orientiert sind. Sie bieten entsprechend Schutz, wiegen aber auch einige Kilogramm. Beim Cosplay werden die häufig phantastischen Rüstungen meist aus Thermoplastischen Kunstoff (z.B. Worpla) hergestellt.

Der Gewinner der Kategorie Gewandung auf der Unicon 39

Der Gewinner der Kategorie Gewandung auf der Unicon 39.

Der Wettbewerb

Auch wenn die Kostüme der beiden Bereiche Cosplay und LARP viele Gemeinsamkeiten haben, sind sie doch hinreichend unterschiedlich, das es auf dem Wettbewerb zwei Kategorien geben wird:

  • Eine für Cosplay
  • Eine für LARP-Gewandungen

Die Jury ist natürlich entsprechend zusammengesetzt.

Es handelt sich bei dem Wettbewerb nicht um einen japanischen Cosplaywettbewerb, bei dem du nur eine Modenschau machst und Fragen gestellt werden oder Details zum Cosplay erzählt werden.

Der Auftritt wird von euch selbst gestaltet, wobei ihr dort natürlich weitgehend frei seid. Ihr müsst nicht auf der Bühne sprechen, wenn ihr nicht wollt. Ihr könntet zum Beispiel auch Tanzen, eine Kampfchoreographie machen oder irgend etwas ganz anderes.

Operation Shanghai und Anmeldungen

Um den Wettbewerb besser planen zu können, hilft Eure Anmeldung ganz erheblich. Das ermöglicht euch auch Musik oder eine Geräuschkulisse für euren Auftritt.

Operation Shanghai

Zwar ist Eure Anmeldung für uns ungemein hilreich, aber nicht zwingend nötig. Ihr könnt Euch auch spontan dazu entscheiden, am Wettbewerb teilzunehmen und aufzutreten. Am Infotresen liegt eine Liste aus. Dazu halten unsere Veranstalter die Augen auf, nach Besuchern in einem passenden Outfit. Wundert Euch also nicht, wenn man Euch anspricht und versucht für den Wettbewerb zu schanghaien. Aber keine Sorge, wenn ihr nicht möchtet, ist das kein Problem. Ihr verpasst dann nur die Gelegenheit einen der tollen Preise zu gewinnen.

Die Erfahrung zeigt, das ihr nicht selten euer Kostüm für nicht gut genug haltet, egal wieviele Stunden ihr dran gesessen habt und wie toll es wirklich ist. Oder ihr Euch nicht auf eine Bühne traut, ihr Euch für viel zu schüchtern haltet. Ein kleines bischen Lampenfieber ist total normal, das geht auch vielen Profis so.

 

Alleine oder als Gruppe?

Du mußt nicht alleine auftreten! Auch mit einem Partner oder einer kleinen Gruppe könnt ihr dabei sein.

LARP oder Cosplay?

Auch wenn viele Kostüme mit dem Austausch einiger Requisiten sowohl für das Eine als auch für das Andere genutzt werden können, mußt Du dich hier entscheiden.

Infos zur Kategorie LARP:

Ein LARP kann mehrere Tage dauern und findet nicht selten drausen bei Wind und Wetter statt. Die Praktikabilität der Gewandung ist also auch ein wichtiger Faktor, der auch bei der Bewertung berücksichtigt wird.

Was müßen wir noch wissen?

  • Name des dargestellten Charakters
  • Grob umrissen das Setting, aus dem dein Charakter stammt.
  • ganz kurzes Charakterkonzept.
  • Deinen echten Namen oder NickNamen
  • möglicherweise Sound für euren Auftritt (als MP3, kann nachgereicht werden)

Infos zur Kategorie Cosplay:

Beim Cosplay wird ein Charakter aus Manga, Anime, Comic, Film oder einem Spiel dargestellt. Der dargestellte Charakter wird dabei so detailgetreu wie möglich wiedergegeben. Dies geht über das reine Kostüm weit hinaus. Viele Cosplayer machen regelrecht Maske. Theaterschminke und selbstfrisierte Perrücken sind weit verbreitet. Für einige Cosplays wird aber noch deutlich mehr Aufwand betrieben.

Das Beschreibt aber nur das Äußere. Die gewählte Rolle wird dann auch noch „in Character“ gespielt.

Du mußt aber nicht zwingend einen Haupt-Charaker aus den bekannten Medien cosplayen. Du kannst auch eine Eigenkreation cosplayen. Sei es ein unwichtigerer Neben-Charakter, über den kaum etwas bekannt ist. Oder etwa ein klassicher Archetyp (Elf, Fee, Maid usw.).

  • Name des dargestellten Charakters
  • RPG / Buch / Game / Film aus dem der Charakter stammt (handelt es sich um einen selbsterdachten Charakter, schreibt hier *Eigenkreation* hinein und was für eine Art Charakter es ist, ob nun Fee, Geweihter, Runner, Lolita oder Maid)
  • Deinen echten Namen oder NickNamen
  • ein Charakterbild des Originalcharakters
  • möglicherweise Sound für euren Auftritt (als MP3, kann nachgereicht werden)

Anmelden:

Am einfachsten anmelden kannst du Dich mit mittels folgendem Formular:
zum Cosplay-Gewandungs-Wettbewerb anmelden